Abfallbunker

Einblick in den Abfallbunker

Unser Brennstoff

EVI verwertet hauptsächlich Haus- und Gewerbeabfälle. Insgesamt werden jährlich etwa 365.000 Tonnen Abfall verbrannt.

Die Art der Zusammensetzung von Abfall ist nie konstant - unter anderem abhängig von Herkunft und Jahreszeit - dies wurde bereits bei der Planung und Konstruktion der Anlage berücksichtigt. Daher ist EVI auch in der Lage Abfälle zu verarbeiten, die eine vielfältige Konsistenz an Stoffen besitzen. Berücksichtigt wurde ebenso die Anlieferung und Verwertung sehr grober Abfälle, für die ein Schredder im Bunker eingesetzt ist.  

Direkt bei Anlieferung wird der Abfall zunächst kontrolliert und registriert. Erst dann wird die Ladung aus der Anlieferungshalle heraus in den Bunker gekippt. Im Bunker werden die Abfälle so gemischt, dass ein optimal homogener Brennstoff entsteht. Das Fassungsvermögen des Bunkers beinhaltet einen Verarbeitungsvorrat für etwa eine Woche. Aus dem Bunker kommend wird die Abfallmasse dosiert über einen Trichter dem Verbrennungsprozess zugeführt. 

EVI ermöglicht mit dieser Flexibilität die kontinuierliche, ökonomische und effiziente Verwertung von Abfallstoffen.